Diese Website verwendet KEINE Cookies und kein Tracking. Wir speichern und verarbeiten auf dieser Website keine personenbezogenen Daten.
Hinweis schließen
Sie befinden sich hier:

Start > Mit uns fahren

19221 – Qualifizierter Krankentransport: Wichtige Hinweise vor der Bestellung

Unter (030) 19221 können Sie jederzeit gern einen Krankentransportwagen (KTW) bei uns bestellen. Folgendes sollten Sie bitte unbedingt dabei beachten:

  1. Ambulante Fahrten (von Ihrem Wohnort zum Arzt oder umgekehrt) werden ausschließlich mit vorheriger Genehmigung Ihrer Krankenkasse von dieser übernommen. Zur Genehmigung der Fahrt müssen Sie sich mit der korrekten Verordnung für den KTW (von Ihrem Arzt) an Ihre Krankenkasse wenden. Sobald Sie die Verordnung und Genehmigung vorliegen haben, entstehen für Sie für den Transport, bis auf den gesetzlichen Eigenteil, keine Kosten.
    • Bitte halten Sie die Verordnung und Genehmigung bei der Bestellung, als auch bei Fahrtantritt, bereit
    • Bitte zahlen Sie den Eigenanteil (6,55€ - Stand Dez. 2015*) bei Fahrtantritt möglichst passend – sind Sie zuzahlungsbefreit, halten Sie bitte den Nachweis bereit
    Bitte beachten Sie: Treten Sie eine genehmigungspflichtige Fahrt ohne Genehmigung an, tragen Sie privat die Kosten!

  2. Folgende Fahrten sind nicht genehmigungspflichtig, setzen aber ebenfalls eine korrekte Verordnung voraus, aus der einer der folgenden Sachverhalte hervor geht:
    • OP-Vorsorge oder Krankenhausbehandlung vorstationär (die Fahrt liegt innerhalb von 5 Werktagen vor der Operation bzw. Krankenhaus-Einweisung und hat unmittelbar mit dem anstehenden OP-Termin bzw. Krankenhaus-Einweisung zu tun)
    • OP-Nachsorge oder Krankenhausbehandlung nachstationär (die Fahrt liegt innerhalb von 10 Werktagen nach der Operation bzw. Krankenhaus-Entlassung und stellt eine Nachbehandlung dar)
    • Einweisung ins Krankenhaus, Entlassung aus dem Krankenhaus oder med. begründete Krankenhausverlegung
    • Akute Fahrten in die Rettungsstelle (liegt ein lebensbedrohlicher Notfall vor, wenden Sie sich bitte direkt an die Berliner Feuerwehr: 112)
  3. Unabhängig der Genehmigung benötigen Sie immer eine vollständige und korrekte Verordnung vom Arzt (ausgenommen sind Fahrten in eine Rettungsstelle)! Damit die Kosten der KTW-Fahrt von Ihrer Krankenkasse übernommen werden können, sollte unbedingt auf folgende Punkte geachtet werden:
    • Unter „2. Beförderungsmittel“ muss „KTW“ angekreuzt sein; ist ein anderes Beförderungsmittel angekreuzt, wenden Sie sich bitte an ein Unternehmen dieser Art (eine Liste der Unternehmen, können Sie bei Ihrer Krankenkasse erfragen)
    • Bei „medizinisch-fachliche Betreuung“ muss „ja“ angekreuzt sein und eine Art der Betreuung angegeben sein
    • Der Punkt ICD-Nummer muss ausgefüllt sein
    • Die Verordnung muss gestempelt und unterschrieben sein
    • Handelt es sich um eine vor- oder nachstationäre Krankenhausfahrt (5 Werktage vor der Krankenhauseinweisung oder 10 Werktage nach der Krankenhausentlassung; in unmittelbarer Verbindung des Krankenhausbesuchs) muss das Kreuz unter dem Punkt 1. Hauptleistung A) im Krankenhaus ausgefüllt werden
    • Handelt es sich um OP-Vorsorge- oder OP-Nachsorge-Fahrt (5 Werktage vor der Operation oder 10 Werktage nach der Operation; in unmittelbarer Verbindung der OP) muss das Kreuz unter Punkt 1. Hauptleistung B) ambulante Operation ausgefüllt werden
    Bitte beachten Sie: Treten Sie eine Fahrt ohne korrekte Verordnung an, tragen Sie privat die Kosten!

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter der Telefonannahme gerne zur Verfügung: (030) 19221

* Der Eigenteil beträgt 10% der Gesamtkosten und kann sich daher ändern; die Kosten an Feiertagen, Sonntagen und bei Nachtfahrten sind abweichend (max. 10,00 €)